3000 readers a day
Mangiamaccheroni FXcuisine.com  

Das 300-Minuten-Ei

 Home >> Rezepte
Themen ¦ ¦ ¦ ¦
Andere Versionen: English    Español  
Feedback63 Kommentare
 
ZOOMHohe ResolutionPrint
Druckversion
Für dieses traditionelle nordafrikanische Gericht muss man frische Eier 5 Stunden lang bei 100° C im Ofen backen. Das Eiweiß wird dann braun und erhält einen nussigen Geschmack.

Manche Leute sind ziemlich sonderlich, wenn es um die Zubereitung ihres Drei-Minuten-Eis geht.
Wie wären sie aufgelegt, wenn es um 300 Minuten ginge? In Marokko werden Eier traditionellerweise stundenlang auf glühender Kohle gebacken oder in Sand im Bäckerofen gebraten. So etwas habe ich letzte Woche auch versucht anhand eines Rezeptes aus dem Buch The Mediterranean Kitchen von Frau Wolfert. Das Ergebnis war sehr erfreulich!

Ich kann nur herzlichst empfehlen, es auch mal zu versuchen - es ist sowohl ein faszinierendes Experiment als auch eine herrliche Vorspeise.

Man weiche ein paar frische Eier in lauwarmem Wasser ein paar Minuten lang auf und schalte den Ofen auf 105° C. Dann legt man die Eier direkt auf den Gitterrost - 5 Stunden lang. Das sind genau 300 Minuten.

Ich habe neulich meinen 18 Jahre alten Ofen durch ein digitales Model ersetzt, auf dem man die Zeit und die genaue Temperatur eingeben kann, ich denke aber, dass man mit einem älteren Kaliber das gleiche Ergebnis erzielen kann. Einfach die niedrigste Stufe auswählen - oder eine ofenfeste, mit Wasser gefüllte Schüssel nehmen, damit man die Temperatur ungefähr abschätzen kann.

Etwas Eiweiß wird sich einen Weg durch die Schale bahnen und dafür sorgen, dass kleine braune Flecken auf der Schale entstehen (Photo).

Man entferne die Eier aus dem Ofen und lasse sie etwa 5 Minuten in einer Wasserschüssel abkühlen.

Die Schale entfernen. Das Eiweiß ist jetzt braun.

Ein ungewöhnlicher Farbkontrast!

Weil das Eiweiß während des langen Backprozesses etwas geschrumpft ist sind die Eier angenehm flach von unten - man kann sie ohne Mühe auf den Teller stellen.

...

Dieser Artikel geht weiter auf der NÄCHSTEN SEITE

Subscribe and you'll never miss an article:
or RSS.







Sponsored links: DHTML Menu By Milonic JavaScript